Energetische Sanierung im Bestand: Fassadendämmung

Mit einer fachgerechten Dämmung, in Kombination mit Sonnenschutz an den Fenstern, lassen sich
bis zu 35 % der Energiekosten vermeiden. Wichtig dabei ist allerdings, dass man sich nach den Vorgaben des GEG (Gebäudeenergiegesetz) richtet.
Die GEG gilt schon, wenn man mindestens 10 % der Fassade sanieren möchte.
Alle wichtigen Informationen zum Gebäudeenergiegesetz:
https://www.bmwsb.bund.de/Webs/BMWSB/DE/themen/bauen/energieeffizientes-bauen-sanieren/gebaeudeenergiegesetz/gebaeudeenergiegesetz-artikel.html
WICHTIG: Ab dem 01.01.2023 gibt es wesentliche Änderungen!

Die vier Arten der Dämmarten kurz erklärt:
– Wärmedämmverbundsystem
  Einsatzort: Außenfassade
  Dämmstoffplatten werden durch Verdübelung und Verputzung angebracht
  INFO: Für eine Förderung müssen mit mindestens 14 bis 16 cm Dämmung gerechnet werden!
————————————————-
– Kern- oder Einblasdämmung
  Einsatzort: Zweischaliges Mauerwerk mit Hohlraum
  Material: Mineralschaum oder Perlite-Granulat
  INFO: Hier ist der Wärmedämmeffekt am geringsten
————————————————-
– Hinterlüftete Vorhandfassade
  Einsatzort: Zwischenräume einer Unterkonstruktion
  Material: Dämmstoffplatten und Verkleidung mit Holzverschalung oder Fassadenplatten
  INFO: Feuchtigkeit wird durch eine Hinterlüftung effektiv abgeleitet.
————————————————-
– Innendämmung
  Mit hochwertigen Dämmstoffen und passenden Systemen. Lassen sich gezielt in
  Innenräumen Wärmeverluste vermeiden.

Sonnenschutz
Mit modernen Sonnenschutzsystemen lassen sich im Sommer auch hohe Temperaturen
gezielt vermeiden. Was den Einsatz und hohe Energiekosten von Klimaanlagen oder Ventilatoren
reduzieren wird. Als Richtline gilt hier die Vorgabe der DIN 4108-2:2013-02
Weitere Informationen: https://www.baunormenlexikon.de/norm/din-4108-2/a06abee6-e691-4f50-959d-f42cce00bc7c

Die Förderung:
Bei der Förderung ist es wichtig zu wissen, dass eine Förderung nur dann möglich ist, wenn man seine Sanierung zusammen mit einem Energieeffizienz-Experten plant und durchführt!
Alle wichtigen Informationen rund um die Förderungen:
https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Privatpersonen/Bestehende-Immobilie/F%C3%B6rderprodukte/Bundesf%C3%B6rderung-f%C3%BCr-effiziente-Geb%C3%A4ude-Wohngeb%C3%A4ude-Kredit-(261-262)/

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Das könnte Sie auch interessieren:

Treffen Sie uns auf der Messe!

Am 28. und 29.01. sind wir auf der Messe „meinZuhause! Nordhessen“ vertreten. Nutzen Sie die Möglichkeit, mit den Mitgliedern ins Gespräch zu kommen über energetische …

Weiterlesen →

Heizen mit einer Infrarotheizung

Infrarotheizungen sind eine Art von Heizsystemen, die Infrarotstrahlung nutzen, um den Raum zu erwärmen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Heizsystemen, die die Luft erwärmen, erwärmen Infrarotheizungen …

Weiterlesen →